Zum Hauptinhalt springen

Blog zum Thema Interior Design von Emma Germano

Entrümpeln, Raum Schaffen / Ordnung mit System

Luft und Freiraum ist auch in den eigenen vier Wänden essentiell. Je freier man sich bewegen kann, desto grösser wirken auch die Räume.

Entrümpeln und Überflüssiges abschaffen bringt uns eine neue Blick- und Bewegungsfreiheit. Ganz nach dem Motto: "weniger ist mehr" und "nur das Behalten, was wirklich Freude macht".

Ich kann Euch das Buch von von Mari Kondo, Japanische Ordnungsberaterin "Magic Cleaning" wärmstens empfehlen oder ihr schaut Euch die Serie auf Netflix an.

Die sechs Aufräumschritte nach Marie Kondo:
  1. Zeitfenster und Kategorie mit Konsequenz
  2. Sortieren nach Kategorie, nicht nach Ort
  3. Anfassen
  4. Empfindest Du Freude?
  5. Alles hat seinen Platz
  6. Ein Altar für Erinnerungen
Zeitfenster und Kategorie mit Konsequenz

Aufräumen muss rasch passieren, d.h. Ordnung schaffen ist ein besonderer Event und kein ständiger Prozess. Nehmen Sie sich eine Kategorie vor z.B. eine ½ Std für die Kategorie "Socken" und das Thema ist vom Tisch.

Sortieren nach Kategorie, nicht nach Ort

Marie Kondo empfiehlt diese Reihenfolge: Kleider, Bücher, Papiere, Kleinkram, Erinnerungsstücke.

Kleidung fällt den meisten am leichtesten und man trainiert sich im Abschiednehmen. Erinnerungsstücke hingegen fällt den meisten Menschen am schwersten auszusortieren, diese kommen zum Schluss.

Sie sammeln also aus dem ganzen Haus oder dem Büro eine Kategorie und legen diese auf einen Haufen. Kleidung aufs Bett z.B. Dieses "Schockerlebnis" ist Kondos Meinung nach wichtig, da die Visualisierung hilft, sich klar zu werden, wie viele Sachen man eigentlich hat und die Dringlichkeit des Ausmistens bewusst wird. Wenn eine Kategorie an mehreren Orten und diversen Zimmern verstreut liegt, wird im Alltag dieser Fakt häufig verdrängt.

Anfassen

Nun nehmen Sie vom Haufen immer eine Sache in die Hand, fassen Sie es an, schauen Sie es an und achten Sie nur auf das Körpergefühl, also wie fühle ich mich mit diesem Gegenstand? Zieht er mich runter, werde ich verspannt oder sagt jeder Körperteil "JA" ? Lieben Sie den Gegenstand?

Empfindest Du Freude?

Es geht nicht darum sich den Kopf darüber zu zerbrechen, was man alles loswerden möchte, sondern vielmehr sich klar zu werden, was man behalten möchte.
Der Ansatz sich zu fragen, ob mich dieses Kleidungsstück oder dieses Ding mich glücklich macht hilft uns auch mit uns selbst auseinander zu setzen.
Wie will ich sein, wie will ich leben und entdeckt dabei was wirklich wichtig ist.
Mit welchem Ding will ich "zusammenleben" ;).

Alles hat seinen Platz

Alles was uns also Freude bereitet und für den Alltag notwendig ist, wird an einem Ort aufbewahrt. Jede Kategorie hat einen bestimmten Platz.
Für die Kategorie Kleidung hat sich Marie Kondo eine bestimmte Art zu Falten und Aufbewahren ausgedacht. Mit dieser Faltmethode wird Kleidung auf einen Blick überschaubar, griffbereit und platzsparend versorgt.

Ein Altar für Erinnerungen

Hier kommt ev. Marie Kondos Shintoismus-Einfluss zum Tragen. Sie hält es für wichtig, alles zu respektieren und beim Abschied Dankbarkeit entgegenzubringen, das helfe sich zu lösen. Bei persönlichen Dingen, wie Fotos, Briefe, Andenken, etc. fällt dies natürlich schwerer. Darum schlägt Marie Kondo vor für diese Dinge einen bestimmten Ort zu definieren, z.B. eine Kommode oder eine Ablage als "heiliger Ort" für Dinge, die für schöne Erinnerungen stehen.
Wichtig: das ist ein fix definierter Ort der nicht grösser wird und nur mit besonderen Dingen bestückt wird.

Viel Spass wünscht Euch

Emma Germano
Interior Desingerin, Raumplanerin und Ordnungsberaterin aus Bern

Rufen Sie mich an, falls Sie Unterstützung beim Aufräumen benötigen: 
+41 (0)76 422 54 55

Ihr Kommentar

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    vuLqbzDUnsijyYVI 16/09/2021 um 10:47
    fhyQYqBxkWoUn
  • user
    BuRIdsDOmfA 16/09/2021 um 10:47
    GYDmvBAIXML
  • user
    GUnHwgTXZBlbMu 09/09/2021 um 12:47
    pePqEGIHcNvAVFr
  • user
    pknotMwUBIDY 09/09/2021 um 12:47
    dEuXkvwSGRfjZ
  • user
    pGWvskPOFZTujAr 20/08/2021 um 00:29
    DMnGSuHfqBXAlers
  • user
    ybeVDLqOajuP 20/08/2021 um 00:29
    IFHvRlEsbAM
  • user
    enRhjcQTgYbC 13/08/2021 um 05:45
    EizRZkWtYhAgjcD
  • user
    OdbTGZwBYPlXUrI 13/08/2021 um 05:45
    qXneLVjbGAPZtTNY
  • user
    pYtETrXaFAfjD 22/07/2021 um 18:29
    UxHvkorwNDQuGOS
  • user
    PHMVWFjhxQJCtYND 22/07/2021 um 18:29
    WoSCQpdKvFLjf
  • user
    eLdrfywF 05/07/2021 um 23:21
    qmnQwWgrMDLKsolN
  • user
    TYCOwRzoUIk 05/07/2021 um 23:21
    MdwHDWLNSXQGCx
  • user
    aNdLPEjpVtTnM 27/06/2021 um 08:12
    AEHsLgpVwBFf
  • user
    VqtDkegSscv 27/06/2021 um 08:12
    NAZpLtTlenhjwu
  • user
    ckROQoCTIFstdhVG 17/06/2021 um 23:32
    pItsejhiHKlzoZa
  • user
    ByrThksSmb 17/06/2021 um 23:32
    kCxAaTfUFB
  • user
    EtOxYKZbUeuA 25/05/2021 um 23:13
    sDgwxpnXbYe
  • user
    yWERhuMUVG 25/05/2021 um 23:13
    XjHwGoAPEnWOyU
  • user
    WCSIFdUHMw 11/05/2021 um 21:30
    SUrElNfwIBGa
  • user
    vlmRkbYfEHqNTM 11/05/2021 um 21:30
    PuGxLHlTIUmSN